Trauer um langjährigen Hofer Kirchenmusikdirektor

Bildrechte: beim Autor
Hof/Marktredwitz. Der langjährige Hofer Stadt- und Dekanatskantor Reinhard Wachinger ist am Sonntag im Alter von 84 Jahren verstorben. Der Kirchenmusikdirektor wirkte von 1969 bis 2000 an der Michaeliskirche und der Hospitalkirche. „Als unermüdlicher Kirchenmusiker und liebevoller Mensch“, würdigte ihn Dekan  Günter Saalfrank.  

Der gebürtige Niedersachse studierte an der Hochschule für Musik in Berlin-Charlottenburg. 1959 hatte er seine erste Anstellung als Dozent an der Kirchenmusikschule Bayreuth. Von 1962 war er als Kirchenmusiker in Holzminden an der Weser tätig. Anschließend arbeitete er drei Jahre als Universitätslehrer am Institut für Kirchenmusik der Universität Erlangen/Nürnberg sowie als Organist an der Neustädter Universitätskirche in Erlangen.

Orgelkonzert der Heidenreichtage aus St. Michaelis - Online

Bildrechte: beim Autor
Das diesjährige Orgelkonzert der Heidenreichtage findet auf Grund der aktuellen Corona-Bestimmungen online statt. Am Sonntag, 31. Januar, wird das Konzert ab 17 Uhr abrufbar sein. Der Link dazu findet sich auf der Internetseite des Dekanats unter

https://www.youtube.com/watch?v=hFcgAbL5LkU

Inhaltlich steht das Konzert unter dem Motto „Orgelmusik aus Heidenreichs Zeit“.

Gottesdienst live aus St. Michaelis am 24.01.2021

Bildrechte: beim Autor
Hof. Wegen der Verlängerung des Lockdowns werden wieder jeden Sonntag die Gottesdienste aus der Hofer St. Michaeliskirche live im Internet übertragen. Unter

https://www.youtube.com/watch?v=JH4MOy1Cfak 

können sie ab 9.30 Uhr zuhause am Bildschirm mitverfolgt werden. Möglich ist dies durch eine digitale Video-Übertragungsanlage, die vor kurzem in der Kirche installiert wurde. Nach Ende des Gottesdienstes ist er im Internet auf der Homepage des evangelischen Dekanats Hof  als Video verfügbar.

FFP2-Maskenpflicht für Gottesdienste

Bildrechte: beim Autor
Hof.  Auch Gottesdienstbesucher in Kirchen müssen nun FFP2-Masken tragen. Auf diesen Beschluss des bayerischen Kabinett vom Mittwoch machen die evangelischen Dekanate Hof, Münchberg und Naila sowie der katholische Seelsorgebereich Hofer Land aufmerksam.  Damit soll das, was seit wenigen Tagen in öffentlichen Verkehrsmitteln und Einkaufsläden Vorschrift ist, auch in den Kirchen für mehr Sicherheit gegen das Coronavirus sorgen. Schon seit Weihnachten hatten die Verantwortlichen der evangelischen und katholischen Kirche im Landkreis Hof Besuchern geraten, bei Gottesdiensten FFP2-Masken zu tragen, um ein Maximum an Sicherheit zu gewährleisten. 

Gottesdienst zum Abschluss der Gebetswoche

Bildrechte: beim Autor
Hof. Unter dem Motto „Miteinander Gott loben“ steht der Abschlussgottesdienst der diesjährigen Gebetswoche der Evangelischen Allianz Hof am Sonntag, 17. Januar 2021 um 9.30 Uhr in der Hofer St. Michaeliskirche. Coronabedingt fand die Woche heuer online statt. Einzige Ausnahme ist der Abschluss, der als Präsenzgottesdienst gefeiert wird. Die Predigt teilen sich Predigerin Anita Coppes, Diakon Sebastian Damm und Dekan Günter Saalfrank. Der Gottesdienst wird live im Internet übertragen unter.

https://www.youtube.com/watch?v=3kyCzgfAVGk

Zur evangelischen Allianz gehören landeskirchliche und freikirchliche Gemeinden sowie Gemeinschaften in Hof.

Sicherheit wird bei Kirchen großgeschrieben

Bildrechte: beim Autor
Bildrechte: beim Autor

 

 

 

 

 


Hof.
Sehr irritiert zeigt sich der evangelische Dekan Günter Saalfrank über Äußerungen des Hofer Impfarztes Stephan Kudlich, die Kirchen hätten wegen der Corona-Pandemie seit Monaten geschlossen werden müssen. „Sicherheit wird bei den Kirchen großgeschrieben“, betont der Theologe. Deshalb seien sehr schnell Hygiene- und Sicherheitskonzepte für Gottesdienste entwickelt worden. Ministerpräsident Markus Söder habe dies als beispielhaft beschrieben. Saalfrank zufolge wird auf Hygiene, Abstand und Maske geachtet. Seit Weihnachten würden FFP2-Masken verwendet werden, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten.

Starke Resonanz auf digitales Silvesterkonzert

Bildrechte: beim Autor
Hof.  Auf ein starkes Echo ist das digitale Silvesterkonzert aus der St. Michaeliskirche in Hof gestoßen. Viele Zuschauer schauten sich das am 31. Dezember abends im Internet ausgestrahlte Konzert an. Wenige Stunden  später verzeichnete es bereits über 900 Zugriffe. Kirchenmusikdirektor Georg Stanek spielte unter dem Motto „Best of Bach“ bekannte Werke des großen deutschen Komponisten. Dekan Günter Saalfrank las kurze, besinnliche Texte. Produziert hatte das Video der Hofer Kirchenvorsteher und Veranstaltungstechniker Christian Herrmann.