„Laudato si – über die Sorge für das gemeinsame Haus“ - Veranstaltung am 25. Februar in Hof

Die Umweltenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus beinhaltet eine ganzheitliche Ökologie, die sich nicht nur auf Natur- und Klimaschutz beschränkt, sondern auch das "große Ganze" im Blick hat, wie es auf www.katholisch.de heißt. Die Enzyklika will den Weg zu einer engagierten und konkreten Kirche in Sachen Umweltschutz aufzeigen. Was bedeutet die Enzyklika für die Christenheit und ihr Handeln vor Ort?

"Den Wurzeln der Religionen auf der Spur"

Bildrechte beim Autor
Hof. "Den Wurzeln der Religionen auf der Spur" waren zahlreiche Teilnehmer einer gemeinsamen Veranstaltung des Freundeskreises der Evangelischen Akademie Tutzing und der Evangelischen Erwachsenenbildung Hof-Naila. „Wir müssen alle auf diesem Planeten miteinander auskommen, egal welche Religion wir haben - oder auch nicht",  sagte die Leiterin des Freundeskreises, Beate Franz, zu Beginn. Der Referent des Abends, der Ägyptologe Dr. Stefan Jakob Wimmer (auf dem Bild in der Mitte), brachte seine Zuhörer schhließlich dazu, die Perspektive zu wechseln. 

Gute Nachricht für zwei Kirchengemeinden

Bildrechte beim Autor
Gute Nachricht zu Jahresbeginn für zwei Kirchengemeinden im Dekanat Hof: Sie bekommen einen neuen Pfarrer. In der Hofer Lutherkirche beginnt zum 1. Mai 2016 Pfarrer Rainer Mederer (Bild nächste Seite) seinen Dienst auf der 2. Pfarrstelle. Der Theologe ist seit 2001 in Fürth tätig. Zum 1. August 2016 wird die Pfarrstelle Gattendorf, die mit einer halben Stelle für Altenheimseelsorge im Dekanat kombiniert ist, wieder besetzt. Es kommt Pfarrer Jens Güntzel aus Schwarzenbach/Wald (Bild links). 

Gaststätte als Gottesdienstraum

HOF/GUMPERTSREUTH. In Gumpertsreuth dient eine neu errichtete Gaststätte zukünftig auch als Gottesdienstraum. Alle zwei Wochen werden die evangelischen Einwohner, die zur Hofer St. Michaelis-Kirchengemeinde gehören, und Gäste sonntags zum Gottesdienst in das Bauernhofcafe „Altes Haus“ eingeladen. Am Sonntag, den 3. Januar 2016 wird die neue Gaststätte in Gumpertsreuth offiziell eingeweiht. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst, bei dem Dekan Günter Saalfrank predigt. Daran schließt sich ein Weißwurstfrühstück an. Um 9.15 Uhr gibt es an der St.

Lichterzug und ökumenischer Gottesdienst - Wie Hofs Christen Neujahr feiern

Bildrechte beim Autor

HOF. Mit einem Lichterzug und einem ökumenischen Gottesdienst am 1. Januar beginnen die evangelischen und katholischen Christen in Hof das neue Jahr. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr vor der Marienkirche in der Fußgängerzone. Von dort ziehen die Gläubigen mit Fackeln und Laternen durch die Innenstadt zur Michaeliskirche.