Pfarrer Wolf verabschiedet

Bildrechte: beim Autor

Rehau. In einem Gottesdienst in der Rehauer St. Jobst-Kirche wurde Pfarrer Thomas Wolf verabschiedet. 12 Jahre leitete er die größte Kirchengemeinde im Dekanat Hof. Er wechselt nun nach Neudrossenfeld (Dekanat Bayreuth-Bad Berneck).  Dekan Günter Saalfrank, dessen letzte Amtshandlung vor dem Ruhestand die Verabschiedung war, würdigte Wolf als „Pfarrer mit vielfältigen Erfahrungen und versierten Theologen“. Mit Weitblick habe die Verantwortung für 50 Mitarbeitende und 23 Gebäude in der Kirchengemeinde wahrgenommen. In seinem Dienst habe er klare Worte und Konflikte nicht gescheut, weshalb ihn Viele als „Pfarrer mit Ecken und Kanten“ erlebt hätten. Der Dekan unterstrich, dass Wolf auch junge Theologinnen und Theologen begleitete – als Mentor und in der Fortbildung in den ersten Dienstjahren. Seine Erfahrungen seien auch in der Landeskirche gefragt gewesen. So habe er im Fachbeirat „Ehrenamt“ und bei verschiedenen Projekten mitgewirkt.