"Den Wurzeln der Religionen auf der Spur"

Hof. "Den Wurzeln der Religionen auf der Spur" waren zahlreiche Teilnehmer einer gemeinsamen Veranstaltung des Freundeskreises der Evangelischen Akademie Tutzing und der Evangelischen Erwachsenenbildung Hof-Naila. „Wir müssen alle auf diesem Planeten miteinander auskommen, egal welche Religion wir haben - oder auch nicht",  sagte die Leiterin des Freundeskreises, Beate Franz, zu Beginn. Der Referent des Abends, der Ägyptologe Dr. Stefan Jakob Wimmer (auf dem Bild in der Mitte), brachte seine Zuhörer schhließlich dazu, die Perspektive zu wechseln. So habe er in Jerusalem, wo er sieben Jahre  lang lebte, häufig zu hören bekommen: „Christen? - Das ist doch diese zersplitterte und zerstrittene Gemeinschaft!" - Mehr über seinen Vortrag finden Sie demnächst in unserer Sonntagsblattbeilage. Auf dem Bild links ist der Leiter des Evangelischen Bildungswerks, Pfarrer Hans-Jügen Konrad, zu sehen. Er lud zu einem weiteren Vortrag ein: "Das Leo Baeck-Zentrum in Haifa und seine arabisch-jüdische Friedensarbeit" am Donnerstag, 28. januar, 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Michaelis in Hof.