Verabschiedung von Dekanatsjugendreferent Cornelius Kelber

GruppenfotoCornelius Kelber  (2. v. links) war neun Jahre lang als Dekanatsjugenreferent beim Evangelischen Jugendwerk und beim CVJM tätig. In Zukunft wird er sich mehr um die Familie kümmern und eine neue Stelle bei den Offenen Hilfen der Lebenshilfe antreten. Dekan Günter Saalfrank würdigte seine hohe fachliche und musikalische Kompetenz - Kelber wirkte auch sehr aktiv beim CJVM-Posaunenchor mit, dem er auch weiterhin die Treue halten will. Denn er bleibt mit seiner Familie in Hof, worüber viele Gäste und Teilnehmer bei der Verabschiedung ihre Freude ausdrückten. "Wir dürfen aber auch etwas traurig sein", sagte Dekanatsjugendpfarrer Stefan Fischer in seiner Predigt. Dennoch: Mit vielen guten Segenswünschen wurde Cornelius Kelber auf seinen weiteren Lebensweg geschickt.  Auf dem Bild von links: Johann Brödemann, Cornelius Kelber, Dekan Günter Saalfrank, Pfarrer Stefan Fischer, Diakon Maik Richter.