Starthilfe für Kirchenvorstände

Hof. Über 130 Ehrenamtliche aus den evangelischen Dekanaten Hof, Münchberg und Naila treffen sich am Samstag, 16. Februar zu einem Kirchenvorstands-Tag in Hof. Unter dem Motto „Stark starten“ sollen die neu gewählten und berufenen Kirchenvorsteher – so der Hofer Dekan Günter Saalfrank – auf ihre Aufgaben als geistliche Gemeindeleitung gut vorbereitet werden. So gehe es darum, zu überlegen, wie die Kirchenvorstände fundierte und tragfähige Entscheidungen treffen können. „Der Blick über den eigenen Kirchturm soll gefördert und die Zusammenarbeit gestärkt werden“, betonen die Dekane Erwin Lechner (Münchberg) und Andreas Maar (Naila), die mit ihrem Hofer Kollegen und mit Ehrenamtlichen den Tag vorbereitet haben.

Dass drei Dekanate zu einer gemeinsamen Starthilfe für Kirchenvorstände einladen, ist ein Novum in Oberfranken. Die Idee dazu kam von den Landessynodalen Gerhard Ried (Hof) und Dr. Ulrich Hornfeck (Naila). Begleitet wird der Tag von Pfarrer Martin Simon (Nürnberg), Referent für Kirchenvorstandsarbeit im Amt für Gemeindedienst, und von Kirchenvorstands-Fachbegleiterin Ortrud Spörl (Naila-Lippertsgrün).