Südfrankreich per Schiff, Bus und zu Fuß

Hof/Lyon. Per Schiff und Bus sowie zu Fuß war eine Gruppe des evangelischen Dekanats im Süden Frankreichs unterwegs. Von Lyon aus unternahmen die 53 Personen aus Hochfranken unter Leitung von Dekan Günter Saalfrank eine achttägige Flusskreuzkreuzfahrt auf der Saône und der Rhône. Vom Schiff aus gab es Busausflüge unter anderem zur ökumenischen Kommunität Taize, zur Abtei Cluny, den Schluchten der Ardeche oder in die Camarque. Zu Fuß erkundeten die Oberfranken die Städte Avignon mit dem Papstpalast und Arles mit dem Amphitheater aus der Römerzeit. „Eine entspannende Art des Reisens“  - so der Tenor der Gruppe zur Flusskreuzfahrt im Süden Frankreichs. Unser Bild zeigt die Reiseteilnehmer vor dem Pont du Gard. Das Aquädukt aus der Römerzeit gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.