Söder kommt nicht

Hof.  Wie der bayerische Finanzminister Markus Söder über Kirche und Glauben denkt, darauf müssen Menschen in Hochfranken noch etwas warten. Der CSU-Politiker musste sein für den morgigen Dienstag, 10.November zugesagtes Kommen nach Hof kurzfristig absagen. Ursprünglich wollte er um 20.00 Uhr in der Kreuzkirche über das Thema „Meine Kirche und ich“ sprechen. Wegen dringender dienstlicher Verpflichtungen in Wien ist der evangelische Christ aber verhindert. Söder gehört seit letztem Jahr der Landessynode an, dem „Kirchenparlament“ der bayerischen Protestanten. Er will nun im nächsten Jahr nach Hof kommen und sich dazu äußern, wie er es mit der Religion hält.