Pfarrer mit „Migrationshintergrund“

Konradsreuth. Bei der Einführung des neuen Konradsreuther Pfarrers Norbert Preibusch ging Dekan Günter Saalfrank auf die besondere Situation im Dekanat Hof ein. „Mit Pfarrer Preibusch sind nun vier Geistliche mit 'Migrationshintergrund' im Kirchenbezirk Hof tätig.“ Einer komme aus der rheinischen Landeskirche, ein anderer aus der mitteldeutschen, ein weiterer aus der württembergischen und der neue Konradsreuther Pfarrer aus der hannoverischen. Ungewöhnlich sei auch, wie dieser auf die vakante Pfarrstelle aufmerksam wurde. „Über soziale Medien erfuhr Norbert Preibusch, dass die Konradsreuther einen neuen Pfarrer suchen“, sagte Saalfrank. Der Norddeutsche habe sich vor Ort umgeschaut und sich schließlich beworben. „Christen sind nicht alleine unterwegs, sondern gehen gemeinsam zu den Menschen – zum Beispiel als Katholiken und Protestanten, Franken und Nordlichter“, unterstrich Preibusch in seiner Antrittspredigt.