Pfarrer Herrmann verlässt Konradsreuth

Konradsreuth. Von Konradsreuth nach Bayreuth wechselt Pfarrer Dr. Florian Herrmann. Er wird zum 1. Juli dieses Jahres neuer persönlicher Referent von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner. Zu seinen zukünftigen Aufgaben gehören theologische Fragen, ökumenische Beziehungen, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Begleitung von Projekten.  Wie die Regionalbischöfin hervorhob, werde Herrmanns weiter ökumenischer und theologischer Horizont den Menschen im Kirchenkreis zugutekommen.

Der 37-Jährige kam im September 2010 zusammen mit seiner Frau nach Konradsreuth. Gemeinsam mit ihr war er bis August letzten Jahres auf der Pfarrstelle tätig. Seitdem hat er diese allein inne. Schon von Konradsreuth aus nahm er übergemeindliche Aufgaben wahr. So gehörte er verschiedenen Delegationen des Kirchenkreises Bayreuth bei ökumenischen Treffen an. Außerdem ist er Mitglied der Landessynode, des evangelischen „Kirchenparlaments“ in Bayern.

Am Sonntag, 3. Juni wird Herrmann um 17.00 Uhr in der Konradsreuther Kirche verabschiedet. Seine Einführung als persönlicher Referent der Regionalbischöfin findet am 25. Juni um 17.00 Uhr in der Bayreuther Erlöserkirche statt. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird auch der bisherige Referent der Regionalbischöfin, Pfarrer Michael Thein, verabschiedet, der in den Ruhestand geht.