Ostern in Oberfrankens größter evangelischer Kirche

Hof. – Zur gemeinsamen Feier der Osternacht laden die Kirchengemeinden St. Michaelis und Hospitalkirche am Ostersonntag, den 1. April um 5.30 Uhr in die St. Michaeliskirche ein.  Zu Beginn des Gottesdienstes  ist  es in Oberfrankens größter evangelischer Kirche dunkel. Im Laufe der Feier wird es aber immer heller – durch die vielen Kerzen, die an der Osterkerze angezündet werden. Zum Schluss findet sich ein Meer von Lichtern in dem Gotteshaus. Ein besonderer Blickfang sind die überdimensionalen und von vielen Teelichtern erleuchten Alpha und Omega im Altarraum des Gotteshauses. Der erste und letzte Buchstabe des griechischen Alphabetes stehen als Zeichen für Jesus Christus, der von sich selbst gesagt  hat: „Ich bin der Anfang und das Ende“.  Der CVJM-Posaunenchor gestaltet die Osternacht musikalisch mit. Anschließend sind die Besucher zum Osterfrühstück ins Gemeindehaus St. Michaelis eingeladen.

Um 9.30 Uhr gibt es in Hofs evangelischer Hauptkirche einen Festgottesdienst mit Abendmahl zum ersten Osterfeiertag. Es singt die St. Michaeliskantorei. Zu hören sind Choräle zum Fest der Auferstehung Jesu.