Ostern fällt nicht aus

Hof. „Ostern fällt nicht aus. Es wird nur anders gefeiert“. So beschreibt der Hofer Dekan Günter Saalfrank die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Fest der Auferstehung Jesu.  Zwar könnten heuer keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden, doch gebe es zahlreiche Gottesdienste und Andachten, die im Rundfunk und im Fernsehen ausgestrahlt werden. Zudem hätten Kirchengemeinden eigene Andachten ins Internet gestellt. Zentral würden an den Festtagen Andachten aus der Hofer Michaeliskirche live übertragen. Am Ostermontag werde sogar ökumenisch gefeiert. „Corona bringt die Kirchen noch mehr zusammen“, meint Saalfrank. Nach seinen Worten sind die Gotteshäuser an Ostern offen zur persönlichen Besinnung: „In vielen Kirchen können sich Menschen an der großen Osterkerze eine kleine Kerze entzünden und so das Osterlicht mit nach Hause nehmen.“

Die halbstündigen Online-Andachten, die jeweils 9:30 Uhr beginnen, können unter www.dekanat-hof.de live mitverfolgt werden und sind auch danach unter auf der Homepage des Dekanats abrufbar. Die Online-Angebote von Kirchengemeinden sind deren Internet -Seiten zu entnehmen. Hier exemplarisch einige Gemeinden, die Andachten und Videos zu Ostern auf ihre Homepage stellen:

  • Auferstehungskirche Hof:

  • Lutherkirche Hof:

  • Kirchengemeinde Köditz:

  • Kirchengemeinde Rehau: