Pfarrer Bracker verlässt Dekanat Hof

 

 

Hof/Oberkotzau. Pfarrer Florian Bracker verlässt aus familiären Gründen das evangelische Dekanat Hof. Zum 1.September übernimmt er die zweite Pfarrstelle Murnau in Oberbayern. Seit 1.September 2013 war der Theologe mit je einer halben Stelle an der Hofer Christuskirche und in Oberkotzau tätig.

 

Dem gebürtigen Münchner und seiner Familie fällt der Abschied nicht leicht: „Wir haben hier in den letzten Jahren Wurzeln geschlagen.“ Von manchem Liebgewordenen müssten sie sich nun trennen. Der 38-Jährige freut sich darauf, zukünftig auf einer ganzen Stelle zu arbeiten und nicht mehr auf zwei miteinander kombinierten halben Stellen, die mitzunehmender Arbeitsbelastung verbunden waren.

Prager Fenstersturz

Hof. Unter diesem Motto fand am Sonntag, 27. Mai in der Hofer St. Michaeliskirche das diesjährige Abschlusskonzert des Kurses für Alte Musik in Hof statt. Musik aus Böhmen und Mitteldeutschland zur Zeit des 30-jährigen Krieges wurde den Besuchern geboten. 50 Teilnehmer aus 10 Nationen musizierten unter der Anleitung von 5 renommierten Dozenten.

Kirchliche Freiluftsaison beginnt

Hof. Mit Gottesdiensten im Grünen beginnt am Himmelfahrtstag, den 10. Mai die kirchliche Freiluftsaison. Bis zum September laden evangelische Kirchengemeinden des Dekanats Hof zu Andachten und Feiern unter freiem Himmel ein. Traditionell gibt es zu Himmelfahrt um 10.00 Uhr einen gemeinsamen Gottesdienst der Hofer Gemeinden Hospital, St. Lorenz und St. Michaelis in der Labyrinthruine am Theresienstein. Die Predigt hält Pfarrerin Anette Jahnel von der St. Michaeliskirche. Der Posaunenchor des Christlichen Vereins Junger Menschen Hof sorgt für die musikalische Gestaltung.

Regionalbischöfin übergibt Altarbibeln an Gemeinden

Hof. Der Ort hätte nicht geeigneter sein können: In der Hofer Lutherkirche überreichte Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner (Bayreuth) Altarbibeln in der neuen Lutherübersetzung an die Vertreterinnen und Vertreter der 26 Kirchengemeinden des Dekanats. Die großformatigen Ausgaben der Heiligen Schrift sind ein Geschenk der bayerischen Landeskirche an die Gemeinden.

Dekan: Rechenschaft geben über die Hoffnung als Christen

Hof. Christen sind nach Ansicht des Hofer Dekans Günter Saalfrank „Hoffnungsträger und keine Bedenkenträger“.  In seinem Bericht vor der Dekanatsssynode rief Saalfrank dazu auf, „Rechenschaft zu geben über die Hoffnung, die in uns Christen ist“. Auch wenn die Gemeinden im Dekanat aufgrund der demographischen  Entwicklung kleiner werden, ist dies dem Dekan zufolge kein Grund, den Kopf hängen zu lassen.

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Hof RSS