Ostern in Oberfrankens größter evangelischer Kirche

Hof. – Zur gemeinsamen Feier der Osternacht laden die Kirchengemeinden St. Michaelis und Hospitalkirche am Ostersonntag, den 1. April um 5.30 Uhr in die St. Michaeliskirche ein.  Zu Beginn des Gottesdienstes  ist  es in Oberfrankens größter evangelischer Kirche dunkel. Im Laufe der Feier wird es aber immer heller – durch die vielen Kerzen, die an der Osterkerze angezündet werden.

Personelles Neuland im Dekanat Hof

Hof. Das gab es bislang noch nicht im evangelischen Dekanat Hof: Erstmals wird eine Religionspädagogin auf einer Pfarrstelle eingesetzt. Dekan Günter Saalfrank führt am kommenden Sonntag, 18. März um 11.00 Uhr die 29-jährige Anja Huth im Gottesdienst in der Hofer Lorenzkirche ein. Bislang waren im pastoralen Dienst in Hof und Umgebung nur Theologen und Theologinnen tätig. Die Religionspädagogin, die für Schulunterricht und Gemeindearbeit ausgebildet ist, hat die Beauftragung, zu predigen und das Abendmahl zu feiern. Außerdem verfügt sie über eine seelsorgerische  Zusatzqualifikation.

Anselm Grün spricht in Hof

Hof. Über das Verhältnis von Naturwissenschaft und Glaube spricht der Benediktinerpater und Buchautor Anselm Grün (Münsterschwarzach) am Mittwoch, 7. März um 19.30 Uhr in der St. Michaeliskirche in Hof. „Zwei Seiten einer Medaille – Gott und die Quantenphysik“ lautet das Thema seines Vortrags.

Finanzieller Rückenwind für Kirchen-Stiftung

Hof. Finanzieller Rückenwind für die Stiftung „Kirchen bewahren“: Einen Scheck von 5.000 Euro überreichten Verantwortliche von ProHof an den Vorsitzenden der Stiftung Reinhard Burger (zweiter von links). Rund 4.000 Euro davon waren als Spenden bei einem kürzlich veranstalteten Konzert in der Hofer St. Michaeliskirche zusammen gekommen. Unter dem Motto „Orgelglanz und Bläserpracht“ hatten das Heeresmusikkorps Veitshöchheim, Kirchenmusikdirektor Georg Stanek und  die Sopranistin Anja Stegmann gemeinsam Werke bekannter Meister aufgeführt.

Extremismusprävention wird fortgesetzt

Hof/Regnitzlosau. Die Projektstelle "Jugendarbeit und Extremismusprävention" in Regnitzlosau wird wieder besetzt. Am 1. April tritt die Sozialpädagogin Jennifer Bernreuther die Nachfolge von Diakonin Sabine Dresel an, die Ende letzten Jahres ihren Dienst beendet hat. Berneuther, die in Bayreuth geboren wurde und zuletzt in Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) lebte, freut sich auf die neue Aufgabe: "Die Beschäftigung mit Extremismus und Extremismusprävention ist mir ein persönliches Anliegen." Die Sozialpädagogin ist neben der Kinder- und Jugendarbeit in der evangelischen Kirchengemeinde Regnitzlosau zuständig für die kommunale Jugendarbeit in Regnitzlosau sowie mitverantwortlich für Extremismusprävention im Landkreis Hof.

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Hof RSS