Gottesdienste laufen schrittweise wieder an

Hof. In 16 der 26 Kirchengemeinden des evangelischen Dekanats Hof werden am kommenden Sonntag, 10. Mai wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Für sie gelten strenge Auflagen wie Mundschutz, Abstandsregel von zwei Meter oder eine begrenzte Personenzahl. „Die Kirchengemeinden müssen dafür ein örtliches Schutzkonzept mit Beachtung genauer Hygienevorschriften erstellen“, erklärt Dekan Günter Saalfrank (Hof).

Hof: Gottesdienst zeitgleich analog und digital

Hof. Auf zweifache Weise können Interessierte ab kommenden Sonntag Gottesdienste in der Hofer St. Michaeliskirche miterleben: Zum einen direkt im Gotteshaus, zum anderen als Livestream im Internet. Dieses neue Angebot „Gottesdienst – analog und digital“ hängt dem Hofer Dekan Günter Saalfrank zufolge insbesondere mit den strengen Auflagen zusammen, unter denen öffentliche Gottesdienste wieder gefeiert werden können: „Angesichts der strikten Vorgaben wie den Abstandsregeln können in Oberfrankens größter evangelischer Kirche mit über 1.500 Sitzplätzen nur knapp 70 Personen den Gottesdienst besuchen.

Pfarrstellenwechsel: Schwieriger Abschied in Corona-Zeiten

Tauperlitz/Kautendorf. Pfarrer Frank Knausenberger hatte das Dienstende im Hofer Land genau geplant. Am letzten Aprilsonntag vormittags die Konfirmation in Kautendorf und nachmittags die Verabschiedung in Tauperlitz. „Viele Teilnehmer, schöne Begegnungen, sich den Segen Gottes zusprechen, Hände schütteln, Danke sagen für über acht Jahre gemeinsames Leben in Tauperlitz und Kautendorf“, so hatte es sich der Geistliche vorgestellt, der zum 1. Mai auf die Pfarrstelle Sachsen bei Ansbach wechselt.

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Hof RSS