Neue Landessynodale gewählt

 

 

 

 

 

 

Hof. Pfarrer Markus Hansen (Lichtenberg), Diplom-Chemiker Dr. Ulrich Hornfeck (Naila) und Bereichsleiterin der Lebenshilfe Hof, Monika Köppel-Meyer (Döhlau) vertreten
künftig die Dekanate Hof, Naila und Münchberg in der evangelischen Landessynode. Der Theologe und die beiden Ehrenamtlichen wurden von den Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern der drei Dekanate für sechs Jahre in das Kirchenparlament gewählt.

Der Lichtenberger Pfarrer ist neu in der aus 108 Mitglieder bestehenden Landessynode, der zwei Drittel Ehrenamtliche und ein Drittel Geistliche angehören. Zu seinen Stellvertretern wurden die Pfarrer Thomas Berthold (Helmbrechts) und Hans-Christian Glas (Hof) gewählt.

Schon mehrere Perioden gehörte Diplom-Chemiker Dr. Ulrich Hornfeck der Landessynode an. Ihm wurde erneut das Vertrauen ausgesprochen. Seine Stellvertreter sind Hochschulrektor Professor Dr. Peter Thuy (Sparneck) und Diplom-Betriebswirt Oliver Geipel (Münchberg).

Erstmals im Kirchenparlament vertreten ist Lebenshilfe-Bereichsleiterin Monika Köppel-Meyer. Die Döhlauerin erhielt die meisten Stimmen vor Katechetin Sabine Tauscher (Hof) und Schulamtsdirektor Stefan Stadelmann (Hof). Beide nehmen nun die Stellvertretung wahr.

Für die Dekanate Bayreuth-Bad Berneck, Hof, Münchberg, Naila, Pegnitz, Selb und Wunsiedel gehört zukünftig Dekan Jürgen Hacker (Bayreuth) der Landessynode an. Zu seinen Stellvertretern wurden die Dekan Peter Bauer (Wunsiedel) und Dr. Volker Pröbstl (Selb) gewählt. Neben den in den verschiedenen Regionen Bayerns erstmals per Briefwahl bestimmten Landessynodalen werden noch 13 Personen berufen. Die gewählten und berufenen Mitglieder des Kirchenparlaments treffen sich vom 22. bis 26. März 2020 zur konstituierenden Sitzung in Bayreuth.

Die Landessynode ist das Kirchenparlament der rund 2,3 Millionen evangelischen Christen in Bayern. Die 108 Synodalen haben weitreichende Kompetenzen und Befugnisse: Sie entscheiden in Personalfragen, wählen den Landesbischof, beschließen den Haushalt und die Kirchengesetze. Neben Landesbischof und Landeskirchenrat bildet die Synode die Kirchenleitung. Die Synode kommt zwei Mal im Jahr in unterschiedlichen bayerischen Städten zusammen.