Marktandachten beginnen wieder

Hof. Ab Pfingstsamstag, 30. Mai finden wieder die Marktandachten in der Hofer St. Michaeliskirche statt. Allerdings etwas anders als gewohnt.  So werden die beliebten Kurzgottesdienste mit Orgelmusik und geistlichem Impuls zweimal hintereinander angeboten: Um 10.00 Uhr und um 10.45 Uhr. Denn wegen der strengen Auflagen können in der St. Michaeliskirche nur Gottesdienste mit bis zu 100 Besucherinnen und Besuchern gefeiert werden.

Für die zwei Termine werden ab 9:30 Uhr an der Kirchentüre farbige Kärtchen ausgegeben. Sollte die maximal zulässige Zahl von 100 Personen vor Beginn der Marktandacht erreicht sein, gibt es die Karten für die nächste Marktandacht. Der Zugang in die Kirche erfolgt durch das Hauptportal.

Nach den Marktandachten verlassen die Besucherinnen und Besucher durch die Seitentür das Gotteshaus. „Durch diese Regelungen ist es möglich, dass insgesamt 200 Personen die Marktandachten besuchen können und die strikten Vorgaben zum Schutz der Gesundheit eingehalten werden“, so Dekan Günter Saalfrank.

Der Theologe gibt am kommenden Samstag einen geistlichen Impuls zu Pfingsten. Musikalisch stehen die zwei Marktandachten unter dem Motto „Der spielerische Bach“. Kirchenmusikdirektor Georg Stanek spielt auf der Heidenreich-Orgel Werke des großen Komponisten.