Lorenzpark: Großer Freiluftgottesdienst nach Corona-Lockdown

Hof. Die Freude war groß, aufgrund der Corona- Lockerungen in größerer Runde wieder Gottesdienst im Freien feiern zu können. Im Lorenzpark trafen sich vier Hofer Gemeinden unter dem Motto „Vernetzt leben und glauben“ zu einer gemeinsamen Feier. Rund 150 Menschen nahmen an dem Open-Air-Gottesdienst teil, den die Gruppe „Link to heaven“ (Regnitzlosau/Rehau) musikalisch mitgestaltete. Dekan Günter Saalfrank, der mit Predigerin Anita Coppes und Prediger Christian Schwarzrock eine Trialog-Predigt hielt, beschrieb Vernetzung als biblisches Motto: „Gemeinsames Handeln führt zum Erfolg.“  So sei die biblische Erzählung vom Fischzug des Petrus, in der gute Kooperation zum Erfolgsfaktor wurde, wegweisend für die Gegenwart und Zukunft.  Den Gottesdienst unter freiem Himmel feierten die Kirchengemeinden St. Lorenz und St. Michaelis gemeinsam mit den landeskirchlichen Gemeinschaften Bachstraße und Poststraße.