„Kirchenparlament“ tagt

Hof. Zu ihrer konstituierenden Sitzung trifft sich die Synode des evangelischen Dekanats Hof am kommenden Samstag den 6. April in Hof. Auf dem Programm des „Kirchenparlamentes“, dessen Amtsperiode sechs Jahre dauert, steht nach einem Abendmahlsgottesdienst in der Lutherkirche ein Impulsreferat von Dr. UIrich Hornfeck (Naila) zum Thema: „Kirche der Zukunft – Zukunft der Kirche“. Der Diplomchemiker gehört seit vielen Jahren der Landessynode an. Bei dem Treffen werden zudem das Präsidium der Dekanatssynode sowie der Dekanatsausschuss, die ständige Vertretung des „Kirchenparlamentes“, neu gewählt. Dekan Günter Saalfrank (Hof) gibt seinen jährlichen Bericht. Die Synode des Kirchenbezirkes Hof vertritt rund 43.000 Evangelische aus 26 Kirchengemeinden. Zu den Aufgaben des „Kirchenparlamentes“ gehört unter anderem, die Zusammenarbeit unter den Gemeinden und mit den übergemeindlichen Diensten zu fördern. Außerdem soll es kirchliche Anliegen in der Öffentlichkeit vertreten sowie über Finanzfragen entscheiden. An der Spitze der Dekanatssynode steht ein dreiköpfiges Gremium mit zwei Ehrenamtliche, die am Samstag gewählt werden, und Dekan Günter Saalfrank (Hof), der von Amts wegen dem Präsidium angehört.