"Kirche soll Orientierung bieten" - Markus Rinderspacher zu Gast in Hof

Markus Rinderspacher, Hans-Jürgen KonradVon seiner Kirche erwarte er sich klare Maßgaben und Orientierung, sagte der bayerische SPD-Fraktionschef in Hof. Der Politiker, gleichzeitig Mitglied der bayerischen Landessynode, sprach zum Thema "Meine Kirche und ich". Beeindruckt zeigte er sich vom EKD-Ratsvorsitzenden und bayerischen Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Dessen Art und Weise, sich in gesellschaftliche und politische Debatten einzubringen, fände er ausgesprochen hilfreich, sagte Rinderspacher: "Die Kirche muss sich in Politik einmischen!" In der anschließenden Diskussion ging es zu einem großen Teil um das aktuelle Thema Flüchtlinge. Diese Frage werde uns noch lange beschäftigen, meinte der Politiker. Hier habe die Kirche die Aufgabe, die Gesellschaft zusammenzuhalten.

Ein ausführlicher Bericht folgt in unserer Sonntagsblattbeilage; die Reihe "Meine Kirche und ich" wird am 10. November mit dem bayerischen Finanzminister Markus Söder (CSU) fortgesetzt. Das Foto zeigt Markus Rinderspacher mit Pfarrer Hans-Jürgen Konrad, dem Leiter der Evangelischen Erwachsenenbildung Hof-Naila.