Evangelische Christen feiern Reformationstag

Hof. Mit einem zentralen Gottesdienst begehen die evangelischen Christen im Dekanat Hof am kommenden Mittwoch, den 31.Oktober, um 19.30 Uhr in der Hofer St. Michaelis-Kirche den Reformationstag. Es predigt Superintendentin Ulrike Weyer aus Hofs Partnerstadt Plauen. 

Am Gedenktag  der Reformation erinnern evangelische Christen an eine folgenreiche Aktion Martin Luthers vor 501 Jahren. Der Überlieferung nach hat der Reformator am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Türe der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen. Er wollte damit auf Fehlentwicklungen und Missstände in der katholischen Kirche aufmerksam machen. Mit seinem Thesenanschlag löste der Theologieprofessor jedoch eine Bewegung aus, an deren Ende die Bildung einer eigenen evangelischen Kirche stand. 

Der Posaunenchor des Christlichen Vereins Junger Menschen In Hof sowie Kirchenmusikdirektor Georg Stanek gestaltet den Festgottesdienst am 31.Oktober musikalisch mit.